Gibt es eine gerechte Medizin? Medizinischer Salon in Erfurt am 20.06.2018
Über Medizin wird gestritten. Im Bekanntenkreis. In der Presse. In den sozialen Netzwerken. Ökonomische Fragen dominieren dabei die öffentliche Wahrnehmung: Wieviel darf eine Behandlung kosten? Gibt es eine Zweiklassenmedizin? Was muss der versicherte Patient aus eigener Tasche bezahlen?

Doch Ökonomie ist nicht alles. Was zählt der Mensch? Deshalb  werden an die Verantwortlichen in Krankenhäusern auch besondere ethische Ansprüche gestellt. Weil nicht immer alles allen zur Verfügung steht, betrifft eine grundlegende Anforderung den gerechten Umgang mit Menschen und Ressourcen. Doch wie lässt sich eine gerechte Medizin begründen? Wer die Alternative „Patientenwohl oder Portemonnaie“ vermeiden will, muss sich dieser Frage stellen.

Unter philosophischer Moderation möchten Caritasdirektor Wolfgang Langer, Geschäftsführer Stefan A. Rösch, Dr. Stefan Dammers,  Dr. Peter Hempel und die Leitende Psychologin Carolin Blaser an diesem Abend – im Dialog mit Ihnen – diskutieren. Der Medizinische Salon ist ein öffentlicher Raum, der Jeden einlädt ein kontroverses Thema in allen Facetten zu erörtern. Es darf also diskutiert, debattiert und argumentiert werden. Freuen Sie sich auf einen kurzweiligen Abend – und bleiben Sie kritisch.

Teilnehmer:
Dipl.-Ing. Wolfgang Langer, Diözesan-Caritasdirektor des Caritasverbandes für das Bistum Erfurt
Stefan A. Rösch, Dipl.-Betrw. (DH), Geschäftsführer der Katholischen Hospitalvereinigung Thüringen gGmbH
Dr. med. Stefan Dammers, Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik am Katholischen Krankenhaus Erfurt
Dr. med. Peter Hempel, Leitender Oberarzt für Psychosomatikam Katholischen Krankenhaus Erfurt
M. Sc.-Psych. Carolin Blaser, Ltd. Psychologische Psychotherapeutin am Katholischen Krankenhaus Erfurt

Moderation:
Markus Melchers

Ort: Café Nerly, Marktstraße 6, 99094 Erfurt
Einlass mit Getränke- und Speisenbestellung: 17 Uhr, Beginn der Veranstaltung: 18 Uhr.
Eintritt: 10 €. Tickets gibt es in allen Pressehäusern und Servicecentern der Thüringer Allgemeine, telefonisch unter (0361) 2 27-5227
sowie unter www.ticketshop-thueringen.de und an der Abendkasse.

Eine Veranstaltung der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik des Katholischen Krankenhauses „St. Johann Nepomuk“ Erfurt mit freundlicher Unterstützung der Thüringer Allgemeine.

Markus Melchers
Nordstraße 44
53111 Bonn
Tel.: 0228/632445

Ausdrucken beginnen