Bücher

Alle hier vorgestellten Medien sind im Buchhandel oder direkt beim Autor erhältlich unter info@andino.de oder 0261/54893.

"Es gibt nur wenige Autoren, die ich mit Begeisterung lese. Zu Ihnen zählt mein alter Weggefährte und Magier-Kollege Dr. Andreas Michel-Andino."
Prof. Dr. mult. Kurt Guss in der Ankündigung eines Vorabdrucks des Jesus-Kapitels aus ANDINOs Buch "Die philosophische Zauberleiter"

"Michel-Andino lohnt sich immer."
Dr. Eckart von Hirschhausen bei einer Vorstellung von Büchern zum Thema Lachen



buch_philosophische_zauberleiter.jpg

Andreas Michel-Andino
Die philosophische Zauberleiter
Vom Marktplatz in die Cafés
Eine kleine Geschichte des Denkens mit zauberhaften Hinführungen

Der Zauberkünstler und Philosoph Andreas Michel-Andino nimmt uns mit auf eine zauberhafte Reise durch die Geschichte des Denkens. Das Spektrum reicht von den Fragen des Ursprungs bis hin zu den aktuellen Präsentationsformen der außeruniversitären Philosophie. Er zeigt, wie uns die Illusionskunst helfen kann, schwierige philosophische Gedanken zu verstehen und eine neue Sicht auf die große philosophische Tradition zu eröffnen. Ein faszinierender Rundgang durch die Geschichte der Philosophie mit einem einzigartigen Zugang.

Krämer-Verlag Hamburg 2010
2. Auflage 2011
136 Seiten, 32 Illustrationen von Ralf Godde
Preis: 17,50 €
ISBN: 978-3-89622-107-0 

Presse:
"Andino reist leichtfüßig durch die Geschichte des Denkens."
Rhein-Zeitung

"Ein ideales Einsteigerbuch mit vielen originellen Ideen, die es auch für fortgeschrittene Philosophen lesenswert machen."
Künstlermagazin

"Ein sehr empfehlenswertes Buch für alle, die an Philosophie interessiert sind, und für die, die die Zauberkunst notorisch unterschätzen."
Magische Welt















a._michel_andino_zwischenbilanz.jpg

a._michel_andino_r_ckseite.jpg

NEUERSCHEINUNG ZUM 50STEN GEBURTSTAG

Andreas Michel-Andino (Hrsg.)
Zwischenbilanz Zauberphilosophie
Eine Anthologie für Illusionskunst und Philosophie

Zu seinem 50sten Geburtstag zieht ANDINO Zwischenbilanz und hat 10 Autoren bewegen können, in 12 sehr fundierten Beiträgen zu philosophischen, zauberischen oder beiden Themen zu dieser seltenen und in dieser Form wohl einmaligen Verbindung Stellung zu nehmen. Hinzu kommen 15 Grußworte, die ANDINOs Philosionskunst aus den verschiedensten Perspektiven teilweise sehr gehaltvoll beleuchten. Ein Interview mit ANDINO und ein zauberphilosophischer Lebenslauf runden dieses wohl wieder einmalige Buchprojekt ab.

Fölbach-Verlag Koblenz
216 Seiten, davon 19 farbig
Preis: 20,- €
ISBN: 978-3-934795-93-8 

Aus dem Inhalt:

Jürgen Hardeck: Vivat Andino
Friedhelm Kurz: 25 Jahre Philozauber auf der Bühne
Nicole Kuprian: Vom 'Denken in der Krise' zur Zauberphilosophie
Michael Wittschier: "Zauber Philosophie", Ein innovatives Lehrbuchprojekt mit ANDINO
Peter Stilger: Ein musikalisches Grußwort
Gerhard Pfafferott: Ideen und Imagination: Michel-Andinos Zauberphilosophie
Helge Degen: Der Zauberphilosoph Andino auf Suitbertus
Markus Melchers: Denken nur drinnen?
Roberto Giobbi: Über die Faszination der Zauberkunst
Armin Thommes: Die Malerei des Überrealismus
Andreas Michel-Andino: Mein Freund der Maler (über Ralf Godde)
Claas Hansen: Rückbilck und Ausbklick, Ein Interview mit Andino
... und noch einiges mehr!

Presse:
"... ein sehr gehaltvolles Werk... mit vielen sehr nachdenkenswerten Beiträgen, die in kaum einer anderen Publikation hätten veröffentlicht werden können. ... und deshalb kann man zu dieser tollen Idee, zum 50sten Geburtstag eine solche Zwischenbilanz ziehen zu lassen, nur noch einmal ganz herzlich gratulieren!"
Künstlermagazin

"Für einen 'Sampler' wartet das Buch mit einer überraschenden Themenfülle und meist auch besonders viel Geist auf - und dabei geht es ja bei beiden Standbeinen des - ja - Zauberphilosophen."
Das dosierte Leben Numero 71 Reh-Zensionen



zauber_philosphie_dvd.jpg

ANDINO
Zauber Philosophie
Patmos, 02/2007
DVD, 40 min

Die Tracks der DVD

  1. Aus Liebe zum Wissen
  2. Ich. Ich? Ich!
  3. Mit Leib und Seele
  4. Ich bin du
  5. Lebens-Lügen
  6. Weil wir uns so ähnlich sind
  7. Roboter träumen nicht
  8. Wie wirklich ist die Wirklichkeit?
  9. Der Tod muss abgeschafft werden

Bonusmaterial

  1. Der Schein trügt
  2. Ursache und Wirkung
  3. Die Geister, die ich rief
  4. Kant und das Ding an sich
  5. Hegels Dialektik
  6. Möbiusband

Preis: 12.95 € (D),
12.95 € (A), 24.90 SFr (CH)
ISBN: 978-3-491-75742-4 
Restlos vergriffen. Neuauflage vom Verlag nicht geplant!

"Andino zeigt hier auf großartige Weise, dass Komplexes durch Zauberei einfach und verständlich dargestellt werden kann."
Kleinkunstmagazin Trottoir


zauber_philosophie_buch.jpg

Michael Wittschier
Andreas Michel-Andino
Zauber Philosophie

neue Zugänge zu philosophischen Fragestellungen

Arbeitsbuch zur DVD

  1. Worum geht es? Das ist es, worum es geht!
  2. Ich. Ich? Ich!
  3. Ich bin du
  4. Lebens-Lügen
  5. Weil wir uns so ähnlich sind
  6. Roboter träumen nicht
  7. Wie wirklich ist die Wirklichkeit?
  8. Der Tod muss abgeschafft werden

Patmos, 02/2007
Preis: 9,95 €
ISBN: 978-3-491-75741-7 


festschrift.jpg

Thomas Ebers/Markus Melchers/Andreas Michel-Andino (Hrsg.:)
Dialog als Lebensform. Festschrift für Gerhard Pfafferott. Zum 65. Geburtstag.
Verlag Dietmar Fölbach, Koblenz 2007, 344 S., 24,00 Euro.
ISBN 978-3-934795-39-6 

Inhalt:

Vorwort

Helge Degen: Philosophen auf der Opernbühne: Charmanter Kitsch oder subtiles Denktheater?
Wolfgang Gleixner: Großstadt und Reflexion. Vorarbeit zu einer existentialen Phänomenologie
Thomas Ebers: "Aktiver Passivismus": Zwischen Bangen und Hoffen
Johannes Heinrichs: Systeme der Entscheidungsfindung in menschlichen Gesellschaften (und die heute anstehende Synthese)
Wolfgang Gantke: Die religionsphilosophische Relevanz der Hermeneutik von Otto Friedrich Bollnow
Markus Sicheneder: Gedanken zu einer phänomenologischen Lesart der Gottesbeweise
Jürgen Hardeck: Meine Geschichte der Philosophie
Klaus Konhardt: Die Würde des Menschen als absoluter Wert
Andreas Michel-Andino: Denkwege nach einer Dissertation
Markus Melchers: Hilft Philosophie in der Krankheit? Eine Skizze Philosophischer Praxis
Hans-Joachim Pieper: Das schöne Sein, der schöne Schein. Überlegungen zum Begriff der Schönheit im Anschluss an Platon
Wolfhart Henckmann: Eine phänomenologische Analyse der Motivation


philozauber.jpg
philozauber_rueckseite.jpg

Hörprobe

PHILOZAUBER mit ANDINO

Eine zauberhafte Reise durch die Philosophiegeschichte

Ein Hörbuch zum Programm mit Livemitschnitten, kommentierenden Zwischentexten und etwas Musik

Laufzeit: 48,46 Minuten
ISBN: 3-936838-03-8
15,- €

Presse:
"...beeindruckend, mit welcher Form geistiger Akrobatik er seinem Publikum eine neue Dimension von Zauberkunst und Welterkenntnis erschließt."
Fachzeitschrift Magische Welt

"Zauberei auf Silberling gebannt. Textteile lassen Tricks vor dem inneren Auge entstehen"
Rhein-Zeitung

"...nachahmenswerte Pioniertat..."
Fachzeitschrift Magie


zauberanthologie.jpgAndreas Michel-Andino
Zauber-Anthologie
Historisches und Kreatives zu 25 Klassikern der Illusionskunst
Herausgegeben von Oliver Erens, Illustrationen von Michael Pähler
182 Seiten, Preis: 35,- €, ISBN: 3-00-008641-2
Andinos erstes Fachbuch für Zauberkünstler erhielt glänzende Kritiken und wurde zu einem kleinen Bestseller


kleinephilosophiedslachens.jpg

Andreas Michel-Andino
Kleine Philosophie des Lachens
ISBN: 3-934795-03-x 

Fölbach-Verlag Koblenz

Preis: 12,80 €

Presse:
"Ein Buch, das man auf jeden Fall mehrmals lesen sollte, um seinen vollen Gehalt zu erfahren."
Fachzeitschrift Magische Welt

"Soll man dieses Buch lesen? Durchaus! Denn, wie gesagt, es erfreut und bildet und zaubert einem hin und wieder sowohl ein Lachen wie auch ein Lächeln aufs Gesicht."
ÜberSetzung

"Ralf Godde hat diesen außerordentlich lesenswerten Essay mit zwölf herrlichen Schmunzelbildern geschmückt."
Unterrichtsblätter

"Wer gerne lacht und wer gerne über die interessanten Phänomene unseres Lebens nachdenkt, der kommt hier auf seine Kosten."
Psychologie Verstehen

"Hoch interessant... sehr nachdenkenswert..."
Der Komet

"...auf jeden Fall lesens- und beachtenswert."
Circuszeitung

"...hochaktuell und sehr wichtig...Lesen Sie dieses interessante und wichtige Buch selbst..."
Fachzeitschrift Magie

"...eine fundierte Studie zu den Erscheinungen des Komischen, des Humors, die von Zeile zu Zeile neugierig macht, sich spannend und unterhaltsam liest."
Rhein-Zeitung

"...vielfältige Denkanstöße..."
Kaskade

"Ich habe das Buch mit großer Spannung und Amüsement gelesen und rundum genossen."
ZauberReport

"Die Gesetze der Komik, die Frage nach‚ dem deutschen Humor' oder das Tragikomische werden hier anschaulich und mit viel eigener Bühnenerfahrung des Autors erklärt."
Kleinkunstmagazin Trottoir

"...überzeugend und durchaus amüsant..."
Fachzeitschrift Zauberkunst


philosophiedeszauberns.jpg

Andreas Michel-Andino
Philosophie des Zauberns
Ein Essay über das Staunen
Mit einigen kleinen Täuschungen zur eigenen Erprobung

Der Zauberkünstler und Philosoph Andreas Michel-Andino legt mit diesem Essay eine längst überfällige ästhetische Untersuchung einer unterhaltenden Kunst vor. Gerade die unterhaltende Täuschungskunst, die Kunst, vor einem anwesendem Publikum Illusionen zu erzeugen, weist erstaunlich viele philosophische Implikationen auf.

Von der Frage ausgehend, ob Unterhaltung überhaupt Kunst sein kann, bis hin zu einer Psychologie der Täuschung und einem historischem Exkurs, in dem verschiedene bedeutende Interpreten der Zauberkunst vorgestellt werden, wird in klarer und verständlicher Sprache eine Ästhetik der Kunst der freundlichen Täuschung entwickelt, wie sie bisher weder im philosophischem Schrifttum noch in der Zauberliteratur zu finden war.
Einer meist unterschätzten Kunstform wird hier zu ihrem Recht verholfen.

Das Buch wendet sich an alle, die etwas mehr über die Kunst der Verzauberung wissen wollen und philosophischen Gedankengängen nicht gerade ablehnend gegenüber stehen.

Presse:
"Ein bezauberndes Buch, das man einfach nur wärmstens empfehlen kann".
Rhein-Zeitung

"Dem Autor gelingt es, seinem Leser Respekt vor dem Wert ehrlichen Staunens im Angesicht professioneller Unterhaltungskunst einzuflößen."
Publik Forum

91 Seiten
15,30 Euro, ISBN 3-926952-88-1, Verlag: Krämer Hamburg


tanzderhaende.jpg

Andreas Michel-Andino
Tanz der Hände
Anstiftung zum Zaubern

Zum ersten Mal liegt hier in deutscher Sprache ein Buch vor, mit dem nicht nur einzelne Zauberkunststücke gelernt werden können, sondern es ist auch eine Anleitung, wie ein Zauberworkshop gestaltet und durchgeführt werden kann.

Andino, der selbst zahlreiche Workshops mit verschiedenen Zielgruppen durchgeführt hat, legt ein Handbuch zum Erlernen des Zauberns vor und gibt Einblicke in die Geschichte der Zauberkunst, die Zauberszene und das Verhältnis von Zaubern und Pädagogik. Es ist ein Buch der Praxis, mit dem der Leser sofort eigene verblüffende Erfahrungen, z.B. mit Seilen, Spielkarten, Streichhölzern oder raffinierten Gags, machen kann.

Anliegen dieses Buches ist es, Zaubern als eine Kunstform besser zu verstehen und als ein Medium zu begreifen, mit dem die eigene Kreativität und Persönlichkeit besser entfaltet werden kann. Das Buch richtet sich daher an alle, die das Zaubern allein oder in einer Gruppe lernen wollen und auch an diejenigen, die im Kindergarten, in der Schule, in der Jugend- und Erwachsenenbildung einen Zauberworkshop veranstalten wollen.

Presse:
"... es gibt wenig Zauberschulen, die so durchdacht und methodisch aufgebaut sind."
PSYCHOLOGIE VERSTEHEN

"Was das Buch auch für fortgeschrittene Zauberer interessant macht, ist, daß es durch seinen ideenreichen Aufbau hilft, das Zaubern als kreative Kunstform zu verstehen."
Circuszeitung

164 Seiten
19,50 Euro, ISBN 3-89622-007-1, Verlag: Krämer Hamburg


unterhaltungundimage.jpg

Andreas Michel-Andino
Unterhaltung und Image
Artistische Unterhaltungskunst in sozialwissenschaftlicher Perspektive

Das zentrale Problem bei der Analyse unterhaltunskünstlerischer Tätigkeit dürfte die Frage nach dem Image des Künstlers und dessen Projektion nach außen sein.

In diesem Band sind zwei wissenschaftliche Arbeiten vereinigt, die sich beide von einer jeweils anderen Ausgangsfrage dem Verhältnis von Unterhaltung und Image nähern. Im ersten Teil werden die psychologischen Grundlagen anhand der modernen Narzißmustheorie gelegt und im zweiten Teil wird die Frage nach der politischen Funktion der artistischen Unterhaltungskunst behandelt, wobei der Autor eine eigene Methode zur Analyse vorlegt, die auf den Grundlagen des ersten Teils und damit der Frage nach dem Image beruht.

245 Seiten
Restlos vergriffen


denkeninderkrise.jpg

Andreas Michel
Denken in der Krise
"Ökologisches Denken" bei Albert Schweitzer, Max Horkheimer, Albert Camus und Bertrand Russell
Aspekte einer immanenten Didaktik
Die philosophische Ökologie-Diskussion ist gegenwärtig vielleicht der gesellschaftlich relevanteste Teil philosophischer Theoriebildung, geht es hier doch um brisante Themen wie unser Verhältnis zu nicht-menschlichen Lebewesen oder die Frage nach den Ursachen für die gegenwärtige Krise, die auch in anderen wissenschaftlichen Disziplinen heftig diskutiert werden.
Die vorliegende Studie führt im ersten Teil kompetent und übersichtlich in die verschiedenen Aspekte dieser Diskussion ein. Im zweiten Teil wird versucht, die Ergebnisse des ersten Teils in Form von "Prinzipien Ökologischen Denkens" zusammenzufassen. Der dritte und eigentliche Hauptteil ist dem Nachweis dieser Prinzipien bei Albert Schweitzer, Max Horkheimer, Albert Camus und Bertrand Russell gewidmet. Ziel dieser Vorgehensweise ist es, die Bedeutung dieser Denker, die alle die eigentliche ökologische Krise nicht mehr erlebten, für die Bewältigung dieser Krise aufzuzeigen.
Der Autor hat sich den klaren und einfachen Schreibstil der Protagonisten dieser Arbeit zum Vorbild genommen, so daß der vorliegende Band auch als Einführung in die philosophische Ökologie-Diskussion sowie Leben und Werk der vier großen Denker gelesen werden kann.

Andreas Michel, Jahrgang 1961; Dipl.-Theol., Dipl.-Päd.: Die vorliegende Arbeit wurde 1990 der philosophischen Fakultät der Universität Bonn als philosophische Dissertation vorgelegt.

338 Seiten
Restlos vergriffen