Programme

machtdertauschung.jpg

macht_taeuschung.jpg

"Die Macht der Täuschung"

Ein zauberphilosophisches Soloprogramm zur Frage nach dem Übersinnlichen

In seinem neuen Soloprogramm geht Andino wieder zurück zu seinen zauberphilosophischen Wurzeln, denn die Frage nach dem Okkulten stellte schon in den 90er Jahren für ihn den ersten Berührungspunkt zwischen Philosophie und unterhaltender Täuschungskunst dar. Aus dem damaligen Experimentalvortrag zu diesem Thema ist nun ein spannendes abendfüllendes Programm geworden. Im ersten Teil wird die Geschichte der Parapsychologie von der Gegenwart zurück bis zu den Geistererscheinungen Anfang des letzten Jahrhunderts erzählt und jede Station mit verblüffenden Experimenten nachgestellt. In der Pause können die Zuschauer erste eigene Erfahrungen mit dem Pendeln machen - wenn sie mögen. Im zweiten Teil geht es dann um Phänomene, die nicht einfach auf Zauberkunststücken beruhen, sondern sehr sublime Täuschungsmöglichkeiten enthalten. Diese Möglichkeiten auch der Selbsttäuschung werden erläutert, ohne aber zu behaupten, dass es das Übersinnliche nicht geben könne. Aufklärung im besten Sinne des Wortes!



reallusion_program.jpg

         Texte, Thesen,

         Taschenspiele

REALLUSION

Dieses Soloprogramm beschäftigt sich mit der Frage, die Philosophie und Illusionskunst wohl am ehesten verbindet: der Frage nach Traum und Wirklichkeit, Schein und Sein, Realität und Illusion, eben REALLUSION. Mit literarischen Texten, philosophischen Gedanken und vor allem perfekter Illusionskunst nähert sich ANDINO im ständigen Dialog mit dem Publikum dieser Thematik und gerade diese Mischung ergibt eine zauberhafte Atmosphäre, die zum Markenzeichen aller seiner Vorführungen geworden ist. Erleben Sie die zauberhafte Verschmelzung von Sein und Schein direkt vor Ihren Augen oder auf der großen Bühne, bei einem Kurzauftritt, als Matinee, Teil einer zauberhaften Conférence oder abendfüllend. All das ist mit diesem Programmkonzept möglich!
 


 

tourplakat.jpg

PHILOZAUBER: GedankenSpiele - Illusionen

PHILOZAUBER ist ein aktuelles Programmkonzept des Zauberphilosophen ANDINO. Die Silbe Philo steht dabei zunächst für Philosophie, die schon im Titel mit der Zauberei verbunden wird. Philo heißt aber vor allem Freund und der Philosoph ist der Freund der Weisheit (sophia). PHILOZAUBER kann demnach auch der Freund der Zauberkunst sein oder für die Liebe zur Illusionskunst stehen. Und genau das ist der tiefere Sinn dieser Konzeption: Philosophische Gedanken interpretieren die Illusionskunst, heben sie auf ein höheres Niveau und offenbaren ihre tiefere Bedeutung. Gleichzeitig zeigt die Kunst der freundlichen Täuschung, wie interessant, spannend und witzig philosophische Gedanken sein können, wenn sie zauberhaft präsentiert werden. Philosophie und Zauberei ergänzen und befruchten sich so gegenseitig und vereinigen sich zu ANDINOs einzigartiger PHILOSIONSKUNST.




philozauber.jpg


PHILOZAUBER solo

Eine zauberhafte Philosophiegeschichte: Mit Hilfe spannender Zauberkunststücke werden die Gedanken großer Philosophen verständlich und unterhaltsam dargestellt und illustriert. Sowohl die Illusionskunst als auch die Philosophie gewinnen dadurch eine neue Dimension. Ein absolutes Novum in der Geschichte beider Disziplinen!

Pressemappe




andino_kl.jpg


PHILOZAUBER light

Das ist Andino's täglich Brot: Nach dem Essen oder vielleicht auch vor dem Dessert ein Programm von 30 bis 45 Minuten bei privaten Feiern, Geschäftsessen, Kongressen, Kreuzfahrten oder Betriebsfesten. Das Programm kann unter fast allen Bedingungen gespielt werden, was auch für die abendfüllende Version bei öffentliche Veranstaltungen gilt. Die Philosophie wird dem Anlass und den Zuschauern entsprechend dosiert, wobei Andino auch gerne auf das Thema des Abends eingehen kann. Im Vordergrund steht hierbei die Illusionskunst selbst und die geistvolle Unterhaltung des Publikums.Die philosophischen Gedanken dienen vor allem der Garnierung dieser niveauvoller Unterhaltungskunst. Diese Programmversion eignet sich auch sehr gut für "Zauberhafte Menügestaltungen" oder zum "table hopping" bei "Magischen Abendgestaltungen". Gerne berät ANDINO Sie persönlich bei der Auswahl der richtigen Programmversion für Ihre Veranstaltung: 0261/54893




philozauber_kids.jpg


PHILOZAUBER für Kids

Der Beitrag des Zauberphilosophen zur Kinderphilosophie! Sowohl als Zauberkünstler als auch als Philosoph lagen Kinder Andino immer besonders am Herzen, hat er doch einen großen Teil seines Studiums vor allem mit Kinderzauberei finanziert. Mit PHILOZAUBER möchte er nun auch etwas mehr Philosophie in sein erfolgreiches Kinderprogramm bringen. Aber keine Angst: Im Mittelpunkt steht natürlich weiterhin das lustige Zauberspiel mit den Kindern und das gemeinsame Erlebnis der Kunststücke, für deren Gelingen Andino auch wieder auf die Mithilfe der Kinder angewiesen ist. Und ganz nebenbei werden dann auch noch Fragen behandelt, wie: Was macht eigentlich ein Zauberer, kann man das lernen, wird überall gezaubert, was würde sich Andino zaubern, wenn er richtig zaubern könnte oder was macht eigentlich ein Philosoph? Und schon sind wir mittendrin, in einer zauberhaften Kinderphilosophie, einer Welt der Phantasie und Faszination, die auch die anwesenden Erwachsenen manchmal wieder zu Kindern werden lässt...

Pressemappe




saitenzauber.jpg


SAITENZAUBER

Philo-Zauber & Gitarre
Zauberphilosoph Andino (Dr. Andreas Michel) hat sich mit dem Gitarristen Russell Poyner zusammen getan und ein Programm erarbeitet, in dem die zahlreichen Gemeinsamkeiten der Kunst der freundlichen Täuschung und der Kunst des Gitarrespiels eindrucksvoll inszeniert werden. Die beiden Künstler nehmen ihr Publikum mit auf eine spannende Welt- und Zeitreise, beginnend im alten Griechenland über Arabien, England und das europäische Festland bis nach Nord- und Südamerika. Dabei gelangen aus der jeweiligen Zeit und Kultur immer ein Musikstück und ein oder zwei Zauberkunststücke zur Aufführung und Andino erzählt in seiner zauberhaften Conférence die Geschichte der beiden Kunstformen. Reisen Sie mit!




tastenzauber.jpg


TASTENZAUBER

Philo-Zauber & Piano
Zauberphilosoph Andino (Dr. Andreas Michel) hat sich mit dem Pianisten Bieno (Klaus Pohl) zusammen getan und ein Programm entwickelt, in dem die abend-ländische Kulturgeschichte erzählt und musikalisch oder zauberhaft illustriert wird. Das Klavier repräsentiert dabei die abendländische Musikgeschichte in Perfektion, obwohl es erst relativ spät erfunden wurde. Ausgewählte Stücke von Bach, Mozart, Schumann, Liszt, Wagner, Debussy, Billy Joel u.A. zeigen, dass das Pianoforte dennoch die gesamte Musikliteratur zu Gehör bringen kann. Die Philosophie wiederum repräsentiert das abendländische Denken, haben sich doch alle Wissenschaften erst aus ihr entwickelt. Selbstverständlich werden die philosophischen Gedanken von Pythagoras bis Popper durch spannende Zauber-kunststücke verständlich und unterhaltsam illustriert. Die Zuschauer und –hörer erwartet also eine überaus interessante Gedankenreise durch die faszinierende Ideengeschichte des Abendlandes. Reisen Sie mit!

andino_karte_2.jpg

"Magische" Abendgestaltung

Kurzauftritte, Moderation und Zauberei aus nächster Nähe an den Tischen Ihrer Gäste

Dieses Konzept moderner Zauberunterhaltung wurde für all die Situationen entwickelt, in denen Menschen zu einer Feierlichkeit zusammenkommen, bei der die Illusionskunst schmückendes Beiwerk sein soll, aber nicht im Mittelpunkt steht. Dementsprechend läßt sich Anzahl und Länge der Bühnenauftritte sehr variabel gestalten. Es können bis zu drei Auftritte von 10 bis 15 Minuten Dauer sein oder auch nur ein einziger Auftritt von ca. 30 Minuten. Bedingung ist lediglich, daß ein solcher Auftritt stattfindet, bei dem das Publikum als ganzes Andino kennenlernen und zaubern sehen kann, denn anschließend kommt er an die Tische und zeigt Zauberei aus nächster Nähe mit kleinen Gegenständen wie Münzen, Bällen, Spielkarten etc., was für die Zuschauer immer ein besonderes Erlebnis ist.
Während der Zeit dieses sogenannten "table hoppings" kann die Musik spielen, es darf getanzt werden und auch das Essen kann serviert werden, wobei die Zauberei dann zwischen den einzelnen Gängen stattfindet. Gerne führt Andino auch als zaubernder Conférencier durch Ihr Programm, sagt andere Künstler an, moderiert eine Tombola oder stellt besondere Gäste vor.
Es gibt (fast) nichts, was bei dieser Konzeption nicht möglich wäre!




tanzderhaende.jpg


"Kunst der Illusion"

Zauberworkshop
Andino bietet allen Interessierten die Möglichkeit zu einer Einführung in Geschichte, Theorie und Praxis der Illusionskunst. Dabei geht es allerdings nicht um die reine Erklärung professioneller Kunststücke, weil "man ja schon immer mal wissen wollte, wie das geht". Vielmehr geht es hierbei um die Darstellung der Zauberei als Kunstform mit bestimmten ästhetischen Spezifika und ganz eigenen psychologischen Gesetzmäßigkeiten. Deshalb gehört zu einem solchen Workshop möglichst auch ein Vortrag über die Geschichte der Zauberkunst mit historischem Bildmaterial und kleinen Zaubervorführungen, sowie verschiedene theoretische Erläuterungen, die zu den erklärten Kunststücken gegeben werden. Den Teilnehmern soll die Möglichkeit zu einem kreativen Umgang mit einem neuen und gleichzeitig sehr alten Medium geboten werden.
Die Eigenständige Erarbeitung persönlicher Präsentationen steht im Mittelpunkt eines solchen Workshops.
Die zeitliche Gestaltung ist sehr variabel. Ein Zauberworkshop ist als Einzelveranstaltung mit 2 - 3 Stunden, als Eintages- oder auch Wochenendveranstaltung möglich. Als schriftliche Unterlage bietet sich Andinos extra dafür geschriebenes Buch "Tanz der Hände - Anstiftung zum Zaubern" an, in dem alle Kunststücke eines Workshops beschrieben sind.