Leben und Denken reflektieren, interpretieren und diskutieren 20.09.2017
   Start | Praxis | Pressespiegel | Bücher | Referenzen | Links | Impressum |

  

-› Seite Drucken  

Wohlfühlen. Jugendrotkreuz. Das Magazin Nr. 1-2007
die meinung der experten
Was bedeutet Wohlfühlen?
Als philosophischer Praktiker geht Markus Melchers aus Bonn den Begriff etwas anders an:
"Wohlfühlen ist kein philosophischer Begriff. Doch das Gefühl, das sich mit diesem Wort verbindet kann in einen philosophisch bedeutsamen Zusammenhang gestellt werden: die Bereiche des moralischen Handelns und ethischen Denkens.
Eine Handlung ist dann moralisch gerechtfertigt, wenn sie aus Einsicht und nicht etwa nur aus Neigung erfolgt.
Habe ich in diesem Sinne das Richtige getan, dann wird sich vielleicht der Zustand des Wohlfühlens einstellen.
Ist das Ziel meiner Handlung aber ausschließlich der Zustand des Wohlfühlens, also egoistisch, dann liegt keine moralische Handlung im beschriebenen Sinne vor.
Hier stellt sich die Frage: Helfe ich anderen Menschen nur, um mich wohl zu fühlen?"
      © Sinn auf Rädern/BelKom