Leben und Denken reflektieren, interpretieren und diskutieren 22.09.2017
   Start | Praxis | Pressespiegel | Bücher | Referenzen | Links | Impressum |

  

-› Seite Drucken  

Philosophisches Café feiert Geburtstag, Kultur-in-Bonn.de vom 19.08.2010

Von Thomas Glahn
Seit zwölf Jahren bietet die Pauke einen öffentlichen Raum des Philosophierens. Wegen des Publikumsinteresses seit März auch mit einer philosophischen Bücherschau.

Philosophie erschöpft sich in der Theoriebildung, der philosophische Diskurs hat die Form einer Unterrichtung, der geeignete Ort für seinen Vollzug ist die Universität. Wer diesen Vorurteilen begegnen will, der muss neben guten Argumenten vor allem auch eine für jedermann zugängliche Möglichkeit des Philosophierens schaffen.

Diese Erkenntnis brachte Markus Melchers, seines Zeichens philosophischer Praktiker, auf die Idee, ein Philosophisches Café einzurichten. Am Freitag, 20. August, feiert diese Einrichtung in ihrer Heimstätte, dem Kultur-Bistro Pauke, ihren zwölften Geburtstag mit ihrer 144. Veranstaltung.

An jedem 3. Freitag eines Monats lädt das Philosophische Café von 20 bis 22 Uhr zu einem zuvor angekündigten Thema ein, bei dem die Gäste mitdiskutieren können.

Aufgrund der großen Publikumsresonanz und des offenbar großen Interesses an philosophischen Themen rief Melchers mit drei Mitstreitern die "Philosophische Bücherschau" ins Leben.
Seit März werden hier einmal im Quartal fünf aktuelle philosophische Werke, jeweils vier Neuerscheinungen und ein Klassiker, vorgestellt und erörtert.

      © Sinn auf Rädern/BelKom